Fenster und Haustüren aus Kunststoff

Mit modernen Kunststofffenstern gefertigt aus VEKA Profilen gewinnt jedes Haus. Denn das klassische Design des Softline-Systems, mit der leicht abgerundeten Kontur, ist zeitlos und harmoniert hervorragend mit unterschiedlichen Architekturstilen – ob modern oder traditionell, ob Neubau oder Renovierung. Darüber hinaus überzeugt die Technik im Inneren: die Mehrkammerprofile nutzen die isolierende Eigenschaft von Luft und erfüllen somit höchste Anforderungen an die Wärmedämmung. Das sorgt nicht nur für angenehmes Raumklima bei jedem Wetter, sondern hilft auch im Winter die Heizkosten spürbar zu senken.

Diese Vielseitigkeit bieten wir Ihnen mit den von uns verwendeten Profil-Systemen:

VEKA Softline 70 AD

VEKA Softline 70 AD

  • 5-Kammer-Profil mit 70 mm Basis-Bautiefe
  • Dämmwerte von bis zu Uw = 0,76 W/(m²K) bei Einsatz von hochisolierender Dreifachverglasung mit Ug = 0,4 W/(m²K)
  • Klassische Konturen mit leicht abgerundeten Kanten, besonders geringen Ansichtsbreiten und grauen Dichtungen
  • Besonders pflegeleicht durch homogene Oberflächen und flächenbündige Glasleisten
  • Optimale Statik für dauerhafte Funktion und Wertbeständigkeit
  • Volle Kompatibilität mit den anderen VEKA 70-mm-Systemen SWINGLINE und TOPLINE
  • In flächenversetzter und halbflächenversetzter Ausführung erhältlich
  • Auch für die Herstellung von Parallel-Schiebe-Kipp-Türen geeignet
Profilansicht VEKA Softline 70 AD
VEKA Softline 82 AD

VEKA Softline 82 AD

  • 82-mm-System mit innovativer Mehrkammer-Geometrie für hervorragende Wärmedämmung
  • Dämmwerte von bis zu Uw = 0,71 W/(m²K) bei Einsatz von hochisolierender Dreifachverglasung mit Ug = 0,4 W/(m²K)
  • Glasfalzhöhe von 28 mm reduziert Wärmebrücken
  • Besonders pflegeleicht durch gerade Fläche zwischen Flügel und Blendrahmen
  • Klassisches Design und geradlinige Optik
  • Universell einsetzbar für Neubau und Renovierung
  • höchste VEKA Klasse A Qualität mit Wandstärken nach DIN EN 12608
  • Oberflächenveredelung mit Folien und Vorsatzblende möglich
Profilansicht Softline 82 AD
VEKA Softline 82 MD

VEKA Softline 82 MD

  • 82-mm-System mit innovativer Mehrkammer-Geometrie für hervorragende Wärmedämmung – mit Mitteldichtung
  • Dämmwerte von bis zu Uw = 0,67 W/(m²K) bei Einsatz von hochisolierender Dreifachverglasung mit Ug = 0,4 W/(m²K)
  • Glasfalzhöhe von 28 mm reduziert Wärmebrücken
  • Universell einsetzbar für Neubau und Renovierung
  • Drei Dichtungsebenen halten Lärm, Kälte, Feuchtigkeit und Zugluft ab
  • höchste VEKA Klasse A Qualität mit Wandstärken nach DIN EN 12608
  • Oberflächenveredelung mit Folien und Vorsatzschalen möglich
Profilansicht Softline 82 MD
VEKASLIDE 70

VEKASLIDE 70

  • Dämmwert von Uf = 1,6 W/(m²K)
  • Verglasungsstärken bis 42 mm ermöglichen den Einsatz von hoch wärmedämmenden Funktionsgläsern und damit Werte bis zu Ud = 0,8 W/(m²K) bei Einsatz von hochisolierender Dreifachverglasung
  • Duothermisch getrennte Bodenschwelle mit integriertem Dämmkeil für höchste Energieeffizienz, Barrierefreiheit durch geringe Bauhöhe (50 mm)
  • Klassisches Design mit elegant abgerundeten Kanten
  • Optional auch mit Aluminiumvorsatzblende erhältlich für vielfältige, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
Profilschnitt VEKASLIDE 70
VEKASLIDE Ansicht
VEKASLIDE 82

VEKASLIDE 82

  • Dämmwert von Uf = 1,4 W/(m²K)
  • Verglasungsstärken bis 52 mm ermöglichen den Einsatz von hoch wärmedämmenden Funktionsgläsern und damit Werte bis zu Ud = 0,8 W/(m²K) bei Einsatz von hochisolierender Dreifachverglasung
  • Duothermisch getrennte Bodenschwelle mit integriertem Dämmkeil für höchste Energieeffizienz, Barrierefreiheit durch geringe Bauhöhe (50 mm)
  • Klassisches Design mit elegant abgerundeten Kanten
  • Optional auch mit Aluminiumvorsatzblende erhältlich für vielfältige, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
Profilschnitt VEKASLIDE 82
VEKASLIDE Ansicht
Oberflächen
Glas
Sprossen
Sicherheit
Oberflächen

VEKA Profile gibt es im klassischen Weiß und in mehr als 50 weiteren ansprechenden Farben und Dekoren. Vom stilvoll-gedeckten Ton über die kräftige Trendfarbe bis hin zum täuschend echten Holzdekor – Kunststoffprofile von VEKA ermöglichen auf wunderbar einfache Weise die Umsetzung individueller Designideen.

Einen Überblick über die zahlreichen Varianten bietet Ihnen die Broschüre “VEKA Dekorfolien“.

Dabei können die Fenster einfarbig sein oder auf Innen- und Außenseite unterschiedliche Farben oder Dekore aufweisen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind so vielfältig, dass sich die Fenster harmonisch in die Architektur eines jeden Hauses einfügen, auf Wunsch aber auch stilvolle Akzente setzen können.

 Die Dekorfolien von VEKA sind äußerst UV- und witterungsbeständig, schlag- und kratzfest und darüber hinaus leicht zu reinigen. Daher bleiben sie über Jahrzehnte schön und widerstehen Wind und Wetter, ohne zu verblassen.

Glas

Die Wahl von Glasart und Glasstärke hat wichtige Auswirkungen auf Dämmwerte, Sicherheit und Komfort Ihrer Fenster.

Lassen Sie sich beraten, welches Glas zu Ihren Wünschen und Anforderungen passt.
Besonders für Passiv- und Energieeffizienz-Häuser ist eine Wärmebedarfsrechnung notwendig,
die sich maßgeblich auf die Wahl der Fenster auswirkt. Fragen Sie dazu Ihren Architekten oder Planer.

  • Isolierglas – spart Energie und Geld
  • Sonnenschutzglas – für viel Licht und angenehme Temperaturen
  • Schallschutzglas – Ruhe innen und Lärm draußen
  • Sicherheitsglas – schützt vor ungebetenen Besuchern und Verletzungen
  • Ornament- / Dekorgläser – für individuelle Optik und Sichtschutz
Isolierglas
2-fach ISO-Verglasung
2-fach ISO-Verglasung

Ug-Wert W/mk²/K bis 1.0

TGI (warme Kante) in grau oder schwarz

3-fach ISO-Verglasung
3-fach ISO-Verglasung

Ug-Wert W/mk²/K bis 0.5

TGI (warme Kante) in grau oder schwarz

Sonnenschutzglas

Große Fensterflächen und -türen werden immer beliebter.

Damit einher geht eine deutlich stärkere Sonneneinstrahlung in den Wohnräumen. Für angenehme Temperaturen auch im Hochsommer, sorgen Sonnenschutz-Gläser.

Sonnenschutzglas-Infografik
Schallschutzglas

Die Schalldämmung eines Fensters wird entscheidend beeinflusst duch die Rahmenkonstruktion, den fugendichen Baukörperanschluss und natürlich durch die verwendete Verglasung.
Gemessen wird der Schalldämmwert eines Fensters in sog. Dezibel (dB). Dieser Wert gibt an, wie viel Schallenergie durchgelassen wird. Je höher der Wert desto besser der Schutz.

Was für eine Schalldämmung für Ihre Wohnsituation bzw. Ihren persönlichen Ansprüchen sinnvoll ist, erfahren Sie von unseren Fenster-Beratern oder Fenster-Partner. Lassen Sie sich beraten.

Unsere Standardfenster erfüllen bereits in der Grundausführung gute Schalldämmwerte mit 30 – 35 dB (entspricht Schallschutzklasse 2).

Bei ensprechender Rahmen- und Glasausführung sind Werte bis zu 49 dB möglich.

Schallschutzglas-Infografik
Sicherheitsglas

Im Bereich Sicherheit wird unterschieden zwischen

  • passiven Schutz = Absturzsicherung (TRAV) / Verletzungsschutz
  • aktiven Schutz = Einbruchschutz

Bauverordnungen und Unfallverhütungsvorschriften fordern Absturzsicherungen, wenn keine Brüstung von mind. 90 cm vorhanden und der Höhenunterschiedzwischen Brüstung und Verkehrsfläche mehr als 100 cm beträgt. Alternativ zu herkömmlichen Absturzsicherungen wie französischer Balkon oder sonstige Gitter können abstuzsichernde Verglasungen verwendet werden. Diese optisch oft schönere Lösungen werden durch ESG- oder VSG Scheiben erreicht.

 Absturzsichernde Verglasungen bestehen aus einer vorgespannten ESG Scheibe
und einer VSG Scheibe. Letztere ist aufgebaut aus mindestens 2 Float-Glasscheiben zwischen
denen eine reißfeste Folie aufgebracht ist.

Ein wichtiger Bestandteil beim Einbruchschutz ist das Sicherheitsglas.

Die Widerstandsklassen für angriffhemmende Verglasung sind nach DIN V ENV 1627ff
eingeteilt nach:

  • Durchwurfhemmende Verglasung – Widerstandsklasse A
  • Durchbruchhemmende Verglasung – Widerstandsklasse B
  • Durchschusshemmende Verglasung – Widerstandsklasse C

Lassen Sie sich beraten, welche Widerstandsklasse bei Sicherheitsgläsern für Ihren Sichheitsbedarf sinnvoll ist.
Mehr rund um das Thema Einbruchschutz finden Sie unter “Sicherheit”.

Sicherheitsglas-Infografik
Ornament- /Dekorgläser

Ob nur zum Sichtschutz oder Ornamentglas, die Vielfalt an Mustern, Dekoren und Farben ist schier grenzenlos.
Fragen Sie nach unserer umfangreichen Muster-Sammlung an Dekor-Gläsern.

Sprossen

Sprossenfenster sind eine der ältesten Bauformen für großflächige Fenster. In früheren Zeiten war es technisch noch nicht möglich große Fensterflächen mit nur einer Glasscheibe herzustellen. Aus diesem Grund wurde eine Vielzahl von kleineren Fenstergläsern zusammengesetzt und über Fenstersprossen verbunden.

Heute sollen Sprossen Fenster vor allem optischen Anforderungen gerecht werden, wobei sie in den Bereichen Energieeffizienz, Schallschutz und Sicherheit Standardfenstern in nichts nachstehen.

Sprossenfenster werden in drei Arten unterteilt
  • echte Sprossen (glasteilende Sprossen)
  • Sprossen nur im Scheibenzwischenraum (Dekorsprossen)
  • Wiener Sprossen im Scheibenzwischenraum sowie innen und außen aufgeklebt (Wiener Sprossen)
Sprossen-Infografik
Sicherheit

Die meisten Einbrüche passieren über Fenster und Fenstertüren. Weil sie meistens relativ leicht aufzuhebeln sind. Dagegen lässt sich vorbeugen

Speziell konstruierte Sicherheitsfenster mit Sicherheitsgläsern und einbruchhemmenden Beschlägen bieten einen wirksamen Schutz.

Pilzzapfen-Schliessteil
Grundsicherheit (Standard)

Bietet Schutz vor unerfahrenen
Gelegenheitstätern ohne Werkzeug und verhindert das Aufdrücken des Fensters.

Dabei werden ein bis zwei Fensterecken (je nach Größe) durch einen speziellen Beschlag (Pilzzapfen) gesichert.

Fensterkonstruktion, Glas und Griffe bleiben unverändert.

Sicherheitsklasse RC1

Bietet guten Schutz vor Gelegenheitstätern
mit Gewalteinwirkung.

3-4 Pilzzapfen je Element/Flügel (je nach Größe).

Glas wird im Falz verklebt = RC1

Glas wird nicht im Falz verklebt = RC1N

Sicherheitsklasse RC2

Bieten guten bis sehr guten Schutz vor geübten Einbrechern mit Werkzeug und verhindert aufdrücken, aufhebeln und das Einschlagen der Fensterscheibe.

7-10 Pilzzapfen je Element (je nach Größe)

abschliessbarer Fenstergriff / Anbohrschutz / P4A-Sicherheitsverglasung

Glas wird im Falz verklebt = RC2

Glas wird nicht im Falz verklebt / ohne P4A-Verglasung = RC2N

Pilzzapfen-Verrieglungspunkte Grundsicherheit
Pilzzapfen-Verrieglungspunkte RC1
Pilzzapfen-Verrieglungspunkte RC2
Menü